Endlich ein dritter Mitarbeiter. Jetzt wird es vielleicht etwas ruhiger, vielleicht sind für jeden sogar ein paar Urlaubstage drin…

Dann liegt erst der Alte für eine Woche flach, und jetzt bricht sich einer unserer Jungs die Gräten und fällt für mehrere Wochen aus.

Statt zu Wehklagen sind wir einfach nur froh, dass jetzt, wo die Scheiße am Schuh hängt, der dritte Mitarbeiter da und sogar schon so halbwegs eingearbeitet ist. Trotzdem ist für dieses Jahr genug, ab jetzt erbitten wir uns wieder so gute Gesundheit wie die ersten beiden Jahre.

Gefällt(1)Och nööö(0)

Die einen nutzen den Sonntag für Spaziergänge, Saunabesuche oder Couchsurfing und freuen sich.

Die anderen nutzen den Sonntag um ihre neue Registrierkasse zu programmieren…

…und freuen sich auch. 🙂

Gefällt(4)Och nööö(0)

Silvestermorgen, kurz vor drei: Wir beenden dann jetzt mal das Geschäftsjahr – mit dem erfolgreichsten Tag, der mit Abstand erfolgreichsten Woche und dem mit großem Abstand erfolgreichsten Monat. 

Würden wir ja glatt drauf anstoßen, wenn wir nicht so müde wären… 

Gefällt(3)Och nööö(0)

Vor den ersten Terminen noch schnell ein Frühstück einwerfen…

Hat vom Interieur, den Portionsgrößen, des Publikums und vor allem den schreienden Windelkackern her ein bisschen was von Prenzlauer Berg.

Aber die Croissants sind gut! 

Gefällt(3)Och nööö(0)