Schland!

Nach einem (allerletzten?) Besuch beim Stamminder sitzen die Schnuten im Heimkino vor der Glotze und fiebern mit Deutschland. Richtig, sie sehen sich das Länderspiel gegen Ungarn an! 😮 Na gut, es handelt sich lediglich um eine Überbrückung bis zum Beginn des bunten Liederabends. Das gemeinsame Ansehen des Trällerwettstreits hat ja mittlerweile Tradition*. Und deshalb wissen wir auch bereits beim kleinen Nachmittagseinkauf, was wir heute Abend begleitend konsumieren werden:

Dieses Jahr sind wir übrigens besonders spendabel: Wir lassen euch beim gemeinsamen Ablästern Grand Prix gucken teilhaben – live und in Farbe…

„Schland!“ weiterlesen

Gefällt(0)Och nööö(0)

Seinen Meister gefunden

Benedikt, der Liebhaber pikanter scharfer Küche, fand endlich seinen Meister, und zwar in der Curry Baude am Gesundbrunnencenter, genauer gesagt am Eingang des dortigen U-Bahnhofs!

Die “gerne scharf” bestellte Soße trieb Benedikt nicht nur Tränen in die Augen und Schweiß auf die Stirn sondern auch zu dem Geständnis: “Der hat mich geschafft”. Dank der nachgeorderten “normalen” Soße konnte Benedikt aber wenigstens die Wurst zu Ende essen. Von größeren Brandblasen auf seiner Zunge ist der Redaktion dem Stef allerdings nichts bekannt…

Gefällt(2)Och nööö(0)

Pommesbudentest indisch

Nein, natürlich testen wir keine indischen Pommesbuden, aber…

Der letzte Abend vor Benedikts Heimreise sollte stilvoll beim Stamminder zelebriert werden. Mit bangem Blick – bereits Benedikts Anreise hatten wir dort feiern wollen, aber die geschlossenen Rolläden schienen den Gerüchten ob einer Geschäftsaufgabe weitere Nahrung zu geben – schauten wir um die Ecke, und siehe da, es brannte Licht und sah aus wie immer: Gleiche Aufmachung, gleiche, schlichte Einrichtung, gleiche Volksmassen, gleicher Name – aber nur draußen. Neu waren Karte und Inhaber, und wo – immer noch – Prince drauf steht ist jetzt Shakty’s drin. Eine – entscheidende – Neuerung fiel ausgerechnet Fleischfan Benedikt zuerst auf: Die Rubrik “Hauptgerichte vegetarisch” hatte er noch souverän übersprungen, aber als es als Alternative zu den vegetarischen lediglich vegane Gerichte gab dämmerte es ihm: Fleisch Fehlanzeige! Seiner ersten Reaktion “ooops” folgte Reaktion Nummer zwei: Qool! Da Stef der vegetarischen Küche sowieso zugetan ist ließen wir uns also auf das Abenteuer ein…

„Pommesbudentest indisch“ weiterlesen

Gefällt(2)Och nööö(0)