Frühlingsspaziergang

Mitte Januar, 12 Grad, leicht bewölkt… das schreit doch nach einem kleinen Ausflug. Also ab nach Kühlungsborn, wo es ausgesprochen leer ist: Also so richtig leer. Fein, haben wir doch so viel Platz für einen kleinen Spaziergang. Dank Stefans an diesem Tag heftig zickendem Rücken ist der Spaziergang leider nur sehr, sehr kurz, aber hey … „Frühlingsspaziergang“ weiterlesen

Den Sommer locken

Verabschiedet hatten wir den letzten Sommer mit einem kleinen Ausflug nach Kühlungsborn – was liegt also näher, als den “neuen Sommer” mit einem eben solchen Ausflug zu begrüßen – oder ihn zumindest zu locken? Diesmal geht es in den Westteil, der deutlich weniger touristisch verseucht zu sein scheint, aber in den letzten Jahren auch ganz … „Den Sommer locken“ weiterlesen

Dreistundenurlaub

Wenn man zu großen Teilen auch an den Wochenenden arbeitet haben schon ganz kurze Ausflüge mitunter Urlaubscharakter. Zumal wenn man dahin fährt, wo der gemeine Ostseeurlauber logiert – so bei unserem Sonntagsausflug nach Kühlungsborn. Wir hatten beide vergessen – oder verdrängt? – wie touristisch verseucht okkupiert doch dieses Städtchen ist. Allerdings tut diese Tatsache unserem … „Dreistundenurlaub“ weiterlesen

Unser Mantra gefunden

Nach einem Gewaltmarsch Spaziergang durch den Gespensterwald überkam die Schnuten der große Hunger – kein Wunder, das Frühstück war diesmal ungewohnt übersichtlich ausgefallen, was angesichts der Völlerei vom Vorabend  wiederum überhaupt nicht verwunderlich war. Wie praktisch, dass Benedikt vor kurzem von einem indischen Restaurant gehört hatte, welches sich unbedingt noch einem Schnutschen Testessen unterziehen wsollte. … „Unser Mantra gefunden“ weiterlesen