Kitchen possible (2) – Salaminudeln

Und weiter geht’s mit der Weihnachtlichen Schnutenchallenge “Kitchen possible”.

“Aber das ist doch gar keine Challenge, ihr kocht doch einfach nur, was in einem Kochbuch…”
“CHALLENGE!”

Diesmal gilt es, ein Gericht nachzukochen, dass der traditionellen Junggesellenküche entstammt: Salaminudeln.

Wir brauchen für unser Futter 315 g Vollkorn-Farfalle (Penne waren aus die Wahl der Pastasorte lassen wir uns ja schließlich nicht vorschreiben), 150g luftgetrocknete Paprika-Salami in Scheiben, eine rote und eine gelbe Paprika (von wegens der Farbe im Leben und so), eine Dose gehackte Tomaten, einen Löffel rotes Pesto, eine Zwiebel, ein bisschen Grünzeug Petersilie aus dem heimischen Garten Kühlschrank und, falls sich die Salami als nur mäßig pikant herausstellt, eine Chilischote.

Und so geht’s: Zwiebel andünsten, Paprika kleinschneiden und ebenso dazu werfen wie die Tomaten und das Pesto. Die kleingeschnittene Salami und ein bisschen Petersilie unterrühren, alles schön aufkochen und ca. 15 Minuten bei mäßiger Hitze köcheln. In der Zwischenzeit die Pasta kochen, schließlich alles zusammenwerfen und mit ein bisschen Petersilie optisch auffrischen.

Unser Fazit:

Sehr schmeckig! Die Pikanz kommt langsam und ein bisschen subtil daher, beim Aufwärmen am nächsten Tag* wird daher mit ein wenig Cayennepfeffer nachgeholfen. Das Gericht ist schnell zubereitet und auch nicht so die ganz schwere Kost für abends, es könnte also häufiger auf dem Tisch der Schnuten landen, jedenfalls wenn wir rechtzeitig dran denken, Paprika und Salami einzukaufen.

*Im Kochbuch sind die Rezepte für 4 Personen ausgelegt. 4 Personen entsprechen beim Essen zwar im Normalfall 2 Schnuten, trotzdem haben wir die Mengenangaben ein wenig angepasst. So Pi mal Daumen. Außerdem… was bedeuten schon Mengenangaben? Eine Hausfrau hat das schließlich im Gefühl!

#KitchenPossible

Gefällt(3)Och nööö(0)

3 Gedanken zu „Kitchen possible (2) – Salaminudeln“

    1. Hausfrauengefühl kann auch ein gruppendynamischer Prozess sein, der dann von dem großen Dicken wohlwollend betrachtet und patriarchisch bewertet wird.

      Gefällt(2)Och nööö(0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
24 − 23 =