Kitchen possible

Die Schnuten sind ja große Freunde der Kochshow “Kitchen Impossible”, in der zwei prominente Fernsehköche in einer Challenge Spezialitäten eines örtlichen Spitzenkoches ohne Kenntnis der kompletten Zutatenliste und des Rezepts perfekt nachkochen und sich dann von absoluten Kennern des Gerichtes bewerten lassen müssen.

Wir haben uns entschlossen, diese Challenge nachzuspielen, allerdings mit leicht modifizierten Regeln: Statt Spezialitäten eines örtlichen Spitzenkochs nachzukochen nehmen wir ausschließlich leckere Pasta-Gerichte, statt uns auf unsere eigene Analyse des Gerichts zu verlassen nutzen wir die bereits vorliegenden Rezepte, und auf die Perfektion verzichten wir ebenso wie auf die Bewertung. Aber ansonsten sind wir ganz nah am Original. 😉

Die Rezepte liefert übrigens das Pasta-Kochbuch, das Benedikt von Corinna zum Nikolaus bekommen hat, und als Grundlage die Pasta aus Stefans Adventskalender.

Beginnen wollen wir den Spaß mit Fusilli mit Pilzen.

Für zwei (verfressene) Personen benötigten wir 350g Fusilli, zwei Hand voll Haselnusskerne, 400g Champignons, Olivenöl, Zwiebeln, üppig Knoblauch, gehackte Petersilie, Salz und Pfeffer.

Zubereitung: Haselnüsse ca. 5 Minuten in einer Pfanne rösten, Zwiebeln, Knoblauch und Pilze in Öl braten, Nüsse dazugeben, abschmecken. Nudeln dazu mengen, mit Grünzeug Petersilie garnieren und ab dafür.

Unser Fazit:

Ein perfektes Gericht für die Schnuten: Schnell zubereitet und schwer lecker! Den Nachschlag haben wir mit ein bisschen Sahne verfeinert, was die Sache natürlich noch etwas cremiger werden lässt und dem Geschmack keinerlei Abbruch tut!

Gefällt(7)Och nööö(0)

2 Gedanken zu „Kitchen possible“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
23 − 9 =