Home

Hotel Schnute

Geschrieben am 27.08.04 von Schnuten, Kategorie: Schnutiges. 0 Kommentare.

Schon fast traditionell hat Andi ihren Urlaub bei uns verbracht. Nun sind die Schnuten wieder alleine, aber natürlich haben wir eine kleine Urlaubsgalerie gebastelt...

 

Collage

 

Buddelkiste

Geschrieben am 18.08.04 von Schnuten, Kategorie: Schnutiges. 0 Kommentare.

Mit Gastschnute Andi geht's zum Sandskulpturenfestival in Thorn, gefolgt von einem kleinen Einkaufsbummel in Roermond.

 

Collage

 

Kino-Erlebnis

Geschrieben am 17.08.04 von Schnuten, Kategorie: Schnutiges. 0 Kommentare.

Im unheimlich großen Kino 3 im Gloria Filmpalast Erkelenz schauen sich die Schnuten zusammen mit Sommergast Andi “Traumschiff Surprise - Periode 1″ an. Welch ein Klangerlebnis. Und diese Klimaanlage. Und die große Leinwand... das muss man erlebt haben. Aber auch nur einmal...

Poolparty

Geschrieben am 9.08.04 von Schnuten, Kategorie: Schnutiges. 0 Kommentare.

Wie schrieben wir vor ein paar Tagen? Es wird Zeit für eine Pool-Party? Am Wochenende war's soweit, und hier gibt's die Bilder.

 

Collage

 

Sommerfeeling

Geschrieben am 3.08.04 von Schnuten, Kategorie: Schnutiges. 0 Kommentare.

Endlich kann man tatsächlich mal von Sommer sprechen. Die Schnuten bauen ihren Swimmingpool auf und genießen das erste mal in diesem Häuschen ein “Dinner im Pool”. He, wenn das nicht mal nach ner “Pool-Party” riecht?

Ob wir, wenn es mal soweit ist, noch genug Gartenstühle haben? Irgendwie halten die Dinger auch nicht mehr so viel aus...

 

Pooldinner

 

Das erste mal...

Geschrieben am 1.08.04 von Schnuten, Kategorie: Skydive. 0 Kommentare.

Glückwunsch: Benedikt springt das erste mal alleine aus einem Flugzeug!

AFF VII

Geschrieben am 1.08.04 von Benedikt, Kategorie: Skydive. 0 Kommentare.

Das soll also mein (hoffentlich) letzter Sprung mit einem Lehrer werden. Jo wird hinter mir her springen und für mich vollkommen im Hintergrund bleiben. Mein Programm sieht wie folgt aus: Dive-Exit, quer zum Platz ausrichten, eine 360° Drehung in die eine, dann in die andere Richtung, ein Salto, ein Track und bei 1300m abwinken und bei 1200m die Bremse raus.
Bei 4100m geht es dann raus aus der Cessna. Jo zeigt mir vorher noch, wo der Platz ist. Endlich mal ein Exit, der zügig stabil ist. So, wo ist jetzt der Platz? Eine Drehung hilft und ich richte mich aus. Höhenkontrolle und eine 360° Drehung links, eine 360° Drehung nach rechts. Der folgende Salto verdient seinen Namen nicht wirklich (Zitat Jo: "Der Raum hat 3 Achsen, warum sollte man die nicht nutzen"?) und nachdem ich wieder auf dem Bauch liege hat der Platz sich versteckt. Ein Hinweis von Jo hilft beim Ausrichten, dann 5 Sekunden tracken und dann liegt Jo plötzlich vor mir, nimmt meinen Arm und macht Faxen. Da will mich wohl einer vom Höhenmesser ablenken. Stimmt, so etwas hatte er beim Briefing in einem Nebensatz fallen lassen. Bei 1300m winke ich ab und ziehe bei 1200m.
Was dann kam hatte ich überhaupt nicht erwartet. Eine traumhaft weiche Öffnung. Aha, so kann sich das also auch anfühlen. Klasse! Da muss ich doch mal begeistert den Schirm loben und in der Luft einen Jubelschrei auf diesen wunderschönen Sprung ablassen. Das wirkliche Lob gebührt allerdings meinen Lehrern Jo, Jupp, Uwe, John und Gregor für die AFF Sprünge und Dieter für das Einpacken dieser wundervollen Schirmöffnung (Sein Kommentar: "Lag wohl an dem immer noch von mir vermissten Magnum, das ich versehentlich mit eingepackt haben muß. Das Zeusch klebt wie Sau.").

Level VII bestanden, der nächste Sprung wird ohne Lehrer sein.