Home

Erste Hilfe

Geschrieben am 31.05.07 von Benedikt, Kategorie: Skydive, Misc. 4 Kommentare.

Es ist kurz vor sieben Uhr und ich krieche aus dem Bett um einen Erste Hilfe Kurs zu machen, den ich für meinen Lehrerschein brauche. Warum glauben manche Menschen, dass man besser lernt, wenn man totmüde und viel zu früh in einem Unterrichtsraum sitzt?
Morgen geht es um die gleiche Zeit los. *Augen reib* - Oh mann, muss ich meinen Sport lieben…

Ich hab’s getan

Geschrieben am 29.05.07 von Stef, Kategorie: Schnutiges, Skydive. 1 Kommentar.

Ich hab's getan

 

Danke, Flo! :)

Frühjahrsputz

Geschrieben am 25.05.07 von Schnuten, Kategorie: Schnutiges. 2 Kommentare.

Beim diesjährigen Frühjahrsputz wurden Wohnung und Keller mal kräftig auf den Kopf gestellt. Und da entrümpeln ja immer so befreit, möchten wir uns von einigen angesammelten Dingen trennen. Eine Übersicht findet ihr auf
schnutenhund.de/fruehjahrsputz.
Einfach mal einen Blick drauf werfen, und wenn euch was interessiert, bei uns zu nem Kaffee einladen, vorbeikommen, mitnehmen…

Bei der Gelegenheit könnten wir erwähnen, dass wir noch auf der Suche nach einem Schlafsofa und einem Futonbett (140×200 cm, ohne Futon) sind. Also falls ihr sowas gerade ausmisten solltet…

Kuckuckwahn 2.0

Geschrieben am 24.05.07 von Stef, Kategorie: Waldgeflüster. 0 Kommentare.

Wenn der Kuckuck eines Tages ausstirbt dann nur deshalb, weil seinem Weibchen dieser monotone “Gesang” tierisch auf den Keks die Federn geht. [Zum Kuckuckswahn 1.0]

Mein Freund der Baum

Geschrieben am 21.05.07 von Stef, Kategorie: Waldgeflüster. 0 Kommentare.

Wenn man in einem Augenblick der Ruhe bei einem Baum verweilt und ganz aufmerksam ist, dann kann nicht nur der Baum eine Geschichte erzählen…

Mein Freund der Baum

sondern er hört dir auch geduldig zu, hilft dir, deine Gedanken zu sortieren, und lenkt dich ganz behutsam in die richtige Richtung. Man muss nur aufmerksam zuhören…

Eisiger Morgen

Geschrieben am 19.05.07 von Schnuten, Kategorie: Schnutiges, Skydive. 1 Kommentar.

Benedikt fährt nach Höxter um dort, selbstlos wie er nunmal ist, beim Einspringenfliegen eines neuen Flugzeugs zu helfen. Zu einer Uhrzeit, in der man normalerweise eher ins Bett geht, stehen wir am Dalheimer “Bahnhof” und begegnen wem? Unserem Eismann:

Es gibt EIS Baby

Klar, dass Benedikt da nicht wiederstehen konnte. :)

Wieder da

Geschrieben am 17.05.07 von Stef, Kategorie: Waldgeflüster. 0 Kommentare.

Sie sind wieder da:

Rodis 2007

Wenn auch etwas früher als letztes Jahr und (noch) nicht so sonnenbeschienen…

Geschafft

Geschrieben am 15.05.07 von Stef, Kategorie: Misc. 0 Kommentare.

Der Umzug der Webseite ist geschafft! Wir sind wieder über www.schnutenhund.de erreichbar, das “reloaded” könnt ihr jetzt weglassen. Einen ganz herzlichen Dank an Manuel für seine Hilfe beim Datenbankimport. Ohne ihn würden wir jetzt wohl wieder mit ner statischen Seite arbeiten. ;)

Passt gegebenenfalls euren RSS-Feed an, ansonsten dürfte alles reibungslos weiterlaufen. Sollten noch kleine Fehler auftauchen einfach kurz bescheid geben.

(Kein) Schwein gehabt

Geschrieben am 13.05.07 von Schnuten, Kategorie: Waldgeflüster. 2 Kommentare.

Eigentlich putzig, wenn man so bei einem Spaziergang durch den Wald den ein oder anderen vierbeinigen Bewohner trifft. Wenn es sich jedoch um Frischlinge handelt möchte man die Bekanntschaft - bei aller Niedlichkeit - nicht zu sehr vertiefen und macht sich dezent auf den Rückzugweg. Der kleine Umweg war kein Problem, und es gab zum Glück keine Begegnung mit Mama und Papa Sau! Also Schwein gehabt - oder eben auch nicht. ;)

Grand Prix

Geschrieben am 13.05.07 von Schnuten, Kategorie: Schnutiges. 0 Kommentare.

Wie schon im letzten Jahr vergnügen sich die Schnuten beim Highlight der deutschen Tevau-Kultur. Alles wichtige war parat:

Futter

Versteht sich, dass der Abend wie zu Urzeiten mit einem Käseigel begonnen wird. Naja, in Ermangelung eines Igels diesmal halt das Käsebrettchen.

Kaeseigel

Der Finne an sich neigt ja gerne mal ein wenig zum Bombast, und mit der Show dürfte das TV-Budget bereits bis 2015 aufgebraucht sein. Leider kamen die Beiträge dieses Jahr nicht so wirklich in Gang, und schon bevor der sterbende moldawische Schwan sang wurde es Zeit für die Himbeeren. Die slovenische Frau Milster nötigte uns quasi zur Marshmellowcreme, und spätestens nach der englischen Katastrophe versuchten wir unseren Frust in Chips zu ertränken. Diesmal probierten wir die bunten Terra Original Chips - aus 6 verschiedenen Kartoffelsorten. Schwer lecker!

Chips

Nein, es gab nicht nur Katastrophen - obwohl es unserer Meinung nach gegen Ende immer grausamer wurde. Aber über Geschmack lässt sich ja nicht usw. Der deutsche Beitrag gefiel uns ausgesprochen gut, unser Favorit war aber - neben der Augsburger Puppenkiste in Glitterdeko aus der Ukraine - der französische Beitrag. Offensichtlich standen wir mit der Meinung aber recht verlassen da - das Lied wurde Drittletzter, und auch in der anschließenden Grand Prix Party - wie üblich von der grande Dame der Comedy, Thomas Herrmanns, moderiert - wurde böse darüber abgelästert. Apropos Grand Prix Party: Sorry, aber uns erinnerte die Performance der eingedeutschten Abba-Lieder eher an ein Hausfrauenballett. Muss man das im Fernsehen übertragen?

Naja, ansonsten ist die Sendung halt ein Muss, aber es ist gut, sich wieder 12 Monate lang davon erholen zu können. Auch im nächsten Jahr werden wir wieder den mitunter herrlich ironischen Kommentaren Peter Urbans lauschen und zusammen auf “Germany 12 points” hoffen. Noch ein abschließender Satz zu der Punktevergabe: Wenn auf etwas Verlass ist, dann darauf, dass die Punktevergeber alle Klischees bedienen - aber auch wirklich alle! Herrlich, danke!

1 2